zurück

30 Jahre Feuerwehrverein Wandersleben e.V.

Der Feuerwehrverein Wandersleben e.V. feierte am 25. Juni 2022 sein 30jähriges Bestehen. Die Feier fand im Bürgerhaus Wandersleben, dem Gründungort vom 20. März 1992, statt. Von den damaligen 35 Gründungsmitgliedern sind noch 20 Mitglieder im Verein. Heute zählt der Verein 58 Mitglieder.

Unser erster Vorsitzender war Alex Schmidt, welcher von Viola Hildebrandt abgelöst wurde. Im Juni 1997 übernahm Reinhard Ritter diese Funktion. Kamerad Ritter führte sein Amt 21 Jahre verantwortungsbewusst und mit viel Engagement aus. Seit Februar 2018 ist Uwe Hasert Vereinsvorsitzender.

Die Hauptaufgaben unseres Vereins bestehen u.a. in der Förderung des Feuerwehrwesens der Gemeinde, der Jugendfeuerwehr, der Aktiven Wehr und der Alterskameradschaft. Wir wollen für den Brandschutzgedanken werben und interessierte Bürger für die Arbeit in der Freiwilligen Feuerwehr und im Feuerwehrverein gewinnen.

Unser Feuerwehrverein unterstützte, satzungsgemäß und mit großer Hilfe von Sponsoren, in 30 Jahren vor allem die Jugendfeuerwehr und die Aktive Wehr. Es gab viele größere Anschaffungen bzw. finanzielle Unterstützung für die Jugendfeuerwehr, die Feuerwehr und den Verein. Immer in Zusammenarbeit mit der aktiven Wehr organisierte der Verein u.a.: jährlich das Maibaumsetzen, seit ein paar Jahren das Knutfest, Weihnachtsfeiern, Spielenachmittage, Rommé- und Skatturniere. Die Unterstützung der Feuerwehr bei der Durchführung der Tage der offenen Tür war selbstverständlich. Unser Brandschutz-Experte Hans-Herbert Müller klärte bei vielen Veranstaltungen über die Notwendigkeit von Rauchmeldern und Feuerlöschern auf.

Die Unterstützung anderer Vereine Wanderslebens ist für uns eine Ehrensache, ebenso die Teilnahme am jährlichen Frühjahrsputz der Gemeinde. Aber auch wir erhalten im Gegenzug Hilfe.

Ein Höhepunkt in der Vereinsgeschichte war die Anschaffung unserer Vereinsfahne und die feierliche Fahnenweihe am 22. Juni 2001, zur 125-Jahr-Feier der Freiwilligen Feuerwehr Wandersleben. Ohne Spenden von unseren Vereinsmitgliedern, den Bürgern und Firmen von Wandersleben, hätten wir uns diese sehr schöne Fahne nicht leisten können.

Seit dem die Kameraden des Seeberger Feuerwehrvereins im Jahr 2008 das erste Thüringer Landesfeuerwehr-Fahnentreffen organisierten, haben wir, bis auf 2010, an allen Fahnentreffen mit unserer Fahne und einer Abordnung von Vereinsmitgliedern teilgenommen. Wir haben dabei festgestellt, dass wir eine der schönsten Vereinsfahnen besitzen.

Besondere Höhepunkte des Vereinslebens waren natürlich immer unsere Vereinsfahrten. Bisher führten wir 8 ein- und mehrtägige Fahrten durch.

Mit der Wiedervereinigung Deutschlands wurden zwischen den Gemeinden Wandersleben und Reiskirchen Kontakte geknüpft. Kamerad Horst Ullrich stellte die Verbindung zur Freiwilligen Feuerwehr Reiskirchen her. Es entstand ein sehr gute kameradschaftliche Partnerschaft. Gerade in den ersten Jahren fanden viele gegenseitige Besuche statt, vor allem bei entsprechenden Jubiläen. Die Jugendfeuerwehren führten gemeinsame Zeltlager durch. In den letzten Jahren ist etwas ruhiger geworden. Wir freuten uns besonders, dass eine Abordnung aus Reiskirchen, zur Festveranstaltung zu Gast war.

Die Corona-Zeit hat alle und auch uns schwer getroffen. Eine normale Vereinsarbeit war praktisch nicht mehr möglich. Viele Veranstaltungen sind ausgefallen: Maibaum-Setzen, Knutfest, Weihnachtsfeier, Vereinsfahrt. Die aktive Wehr und die Jugendfeuerwehr konnten zeitweise keine Ausbildung durchführen.

Am Gründungstag waren es 35 Mitglieder, welche das Protokoll unterzeichneten. In den letzten 30 Jahren konnten wir viele neue Mitglieder gewinnen. Einige sind verzogen, wieder ausgetreten oder leider verstorben. Heute zählt unser Verein 58 Mitglieder. Davon sind 21 fördernde Mitglieder, also Bürger, welche nicht der aktiven Wehr angehören oder angehörten - sehr schön!

Zur Festveranstaltung waren viele Vereinsmitglieder mit ihren Partnern, Vertreter von wanderslebener Vereinen, benachbarten Feuerwehrvereinen und eine Abordnung aus Reiskirchen anwesend. Ehrengäste waren der Bürgermeister Jens Leffler und Sebastian Went vom Kreisfeuerwehrverband Gotha. Vielen Dank für die Grußworte, Glückwünsche und Präsente!

Und da waren noch unsere Überraschungsgäste: die Steppkes aus der KITA „Dreikäsehoch“. Der hervorragende sehr schöne Auftritt bereitete allen Zuschauern viel Spaß und Freude. Dafür gab es viel Applaus, Süßigkeiten und Eis. Große Klasse!

Allen 20 Gründungsmitgliedern wurde eine Urkunde für Ihre 30jährige Zugehörigkeit überreicht. Für ihre hervorragende Vereinsarbeit wurden Viola Hildebrandt, Steffi Wagner, Walter Osse, Mario Spittel und Jan Eißer mit der „Ehrennadel des Thüringer Feuerwehr-Verbandes“ ausgezeichnet. Klaus-Dieter Greßler erhielt die „Ehrenmedaille des Thüringer Feuerwehr-Verbandes in Bronze“ und Reinhard Ritter die „Ehrenmedaille des Thüringer Feuerwehr-Verbandes in Gold“. Herzlichen Glückwunsch an Alle!

Vielen Dank, allen Vereinsmitgliedern, für die aktive, zum Teil Jahrzehnte lange Unterstützung. Natürlich gilt das auch für die Partner unserer Mitglieder. Sie mussten hier und da auch mal länger auf den Liebsten warten.

Dank an alle Sponsoren, die uns unterstützenden Vereine, die Gemeinde Drei Gleichen, den Ortschaftsrat von Wandersleben, den Kreisfeuerwehrverband Gotha, der Freiwilligen Feuerwehr Reiskirchen und an unsere Nachbarfeuerwehrvereinen / Wehren.

Vielen Dank an Alleinunterhalter Jürgen Vockrodt, welcher uns sehr gut musikalisch unterhielt, und an alle Unterstützer der Veranstaltung, die freundliche Bedienung und der Fa. Gunter Ullrich aus Mühlberg für die super Versorgung.

Der Vorstand